Private Krankenversicherung Beitrag Test

Wer sich über die privaten Krankenversicherungen absichern lässt, bezieht vor allem bessere Leistungen, die innerhalb der Tarife enthalten sind. Ein Private Krankenversicherung Beitrag Test hilft dabei, die richtige Kombination zu finden. Die Stiftung Warentest hat sich zuletzt 2014 mit der PKV befasst, doch auch Zeitschriften wie Focus und Spiegel sind hilfreich dabei, die richtige Versicherung auszuwählen. Wichtig: Es muss nicht immer der Testsieger sein, sondern ein Anbieter, welche die besten Leistungen für den eigenen Bedarf anbietet.

Selbständige und Beamte – Wer in die Private Krankenversicherung wechseln kann

Private Krankenversicherung Beitrag Test

Um in die private Krankenversicherung zu wechseln, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Für Beamte und Selbständige ist der Wechsel generell zu empfehlen, weil die PKV nicht nach dem Verdienst orientiert ist, sondern ausschließlich nach den Leistungen im Tarif. Besonders bei Angestellten gilt, dass der Wechsel in die Private Krankenversicherung wohlüberlegt sein sollte. Denn in vielen Fällen müssen Angestellte im nächsten Jahr wieder in die Gesetzliche wechseln, weil sie die Grenze des Verdienstes nicht mehr überschreiten. Leider wird diese auch jährlich angehoben, so dass absehbar sein sollte, dass der Verdienst dementsprechend angepasst ist.

Jetzt Vergleich anfordern >

Warum ein Vergleich für die PKV lohnt

Wer in die private Krankenversicherung wechseln möchte, begründet dies meistens mit den Mehrleistungen, die einem in Aussicht gestellt werden. Leistungen, welche die gesetzliche Krankenkasse nicht aufbringt. Mit dazu gehören beispielsweise:

  • Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus
    Chefarztbehandlung
    Freie Arztwahl, auch beim Spezialisten
    Prophylaxeuntersuchungen werden übernommen

Gerade was die Prophylaxe angeht, verlangen gesetzliche Krankenkassen immer wieder, dass der Versicherte die Kosten hierfür selbst übernimmt, trotz hohem Beitrag. Über die Private Krankenversicherung ist dies jedoch eine Selbstverständlichkeit, weil dies auch zur Gesunderhaltung des Patienten auf Dauer beiträgt und somit im Beitrag enthalten.

Beitrag Test bei der Stiftung Warentest

Finanztest hat 2014 einen Test über die private Krankenversicherung unternommen. In den Fokus vom
Test wurden Angestellte, Selbständige und Beamte gestellt. Anhand der hier aufgeführten Tarife ist es sehr gut möglich, eine günstige Private Krankenversicherung zu finden, deren Beitrag angemessen erscheint. Wer sich nur nach dem Beitrag richten möchte, wird im Test in jedem Fall fündig. Grundsätzlich: Es waren ein ambulanter und stationärer, sowie ein Zahntarif beim Anbieter vertreten. Hier die Ergebnisse (inklusive Beitrag und Selbstbeteiligung pro Jahr (SB)):

Angestellte:

  • 1. Huk-Coburg – 441 Euro – 600 Euro SB – sehr gut (1,4)
    2. Provinzial Hannover – 436 Euro – 450 Euro SB – sehr gut (1,5)
    3. Nürnberger – 439 Euro – 600 Euro SB – gut (1,8)
    4. Gothaer – 470 Euro – 500 Euro SB – gut (2,1)
    5. Debeka – 502 Euro – 400 Euro SB – gut (2,2)

Beamte:

  • 1. Concordia – 196 Euro – sehr gut (0,5)
    2. Huk-Coburg – 207 Euro – sehr gut (1,2)
    3. Debeka – 219 Euro – gut (1,8)
    4. Pax-Familienfürsorge – 225 Euro – gut (2,1)
    5. Alte Oldenburger – 236 Euro – gut (2,3)

Selbständige:

  • 1. Provinzial Hannover – 395 Euro – 900 Euro SB – sehr gut (1,5)
    2. Bayerische Beamten-Krankenkasse – 422 Euro – 900 Euro SB – gut (1,7)
    3. Huk-Coburg – 476 Euro – 600 Euro SB – gut (1,8)
    4. HanseMerkur – 442 Euro – 1.000 Euro SB – gut (2,1)
    5. UKV – 453 Euro – 900 Euro SB – gut (2,1)

Bei den Beamten wurde die Selbstbeteiligung nicht beachtet, da Staatsdiener ohnehin durch die Beihilfe Vergünstigungen erhalten. Dennoch liefert der Test ein paar wertvolle Ergebnisse, mit denen man arbeiten kann und sich somit einen günstigen Beitrag über die private Krankenversicherung sichern kann.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Testsieger bei DISQ

Auch das Deutsche Institut für Service Sicherheit hat einen Test über die private Krankenversicherung unternommen. Hierbei stand jedoch nicht der Beitrag, sondern Service und Leistungen im Fokus. Trotzdem ist dieser Test eine gute Möglichkeit, einen weiteren Überblick in die private Krankenversicherung zu erhalten und dann über den Beitrag zu recherchieren. Hier das Rating:

  • 1. Barmenia – sehr gut
    2. Deutscher Ring – gut
    3. Münchener Verein – gut
    4. Gothaer – gut
    5. SDK – gut
    6. AXA – gut
    7. Debeka – gut
    8. Hallesche – gut
    9. Huk-Coburg – gut
    10. DKV – gut
    11. Universa – gut
    12. LKH – gut
    13. Signal Iduna – gut
    14. Inter – gut
    15. Allianz – befriedigend
    16. Central – befriedigend
    17. Continentale – befriedigend
    18. Hanse Merkur – befriedigend
    19. UKV – befriedigend
    20 – BBKK – ausreichend

Da viele Anbieter für die private Krankenversicherung im Test gut abschneiden, kann man sich hier zumindest nach dem Beitrag erkundigen, bevor man sich für oder gegen eine Mitgliedschaft entscheidet. DISQ liefert in jedem Fall einen weiteren Überblick zur Orientierung.

Preisvergleich per Rechner online möglich

Online ist es auch ganz leicht möglich, einen eigenen Vergleich anzustellen. Und zwar mittels Rechner. Hier kann man den Beitrag ganz einfach selbst in den Test stellen und zwar indem man ein paar Daten, völlig anonym, in ein Formular eingibt und sich umgehend den Beitrag ausrechnen lassen. Dies ist ebenfalls ein guter Test für jene, die sich noch neu orientieren wollen und eine gute Versicherung finden möchten. Erst im Anschluss ist eine direkte Beratung notwendig, so dass man den Beitrag womöglich noch etwas vergünstigen kann. Es ist jedoch ein sehr guter erster Test.

Beiträge berechnen und Kosten senken

Wer einen Private Krankenversicherung Beitrag Test unternehmen möchte, kann hierzu Quellen wie Wikipedia, Focus Money, Finanztest und weitere Testinstitute nutzen. Hier bekommt man nicht nur einen Einblick über die Leistungen, sondern kann sich am Testsieger orientieren, um die richtigen Krankenversicherungen und Anbieter auszumachen. Die Selbstbeteiligung ist im Test der Stiftung Warentest beispielsweise einkalkuliert, bei anderen hilft ein simpler Rechner, den man online kostenfrei nutzen kann. Ein solcher Test hilft sehr gut weiter.

Jetzt Vergleich anfordern >